• Akce Evropa Veranstaltung Europa

    (Post)Brexit Europe, Great Britain and Germany

    The Institute of International Studies, Faculty of Social Sciences of the Charles University and the Representation of the Friedrich-Ebert-Stiftung in...

    weiter
  • Veranstaltung Europa

    Czech Women Networks on European, Foreign and Security Policy

    Am Freitagmorgen, den 8.11.2019, organisierte das Prager Büro der FES in Zusammenarbeit mit der Association for International Affairs im Rahmen des...

    weiter
  • Veranstaltung

    Bauhaus

    Die berühmte deutsche Schule für Design und Architektur Bauhaus feiert dieses Jahr hundert Jahre seit ihrer Gründung. Diesem Jubiläum haben sich im...

    weiter
  • Veranstaltung

    Feminist goals 30 years ago and now: Lessons and prospects

    2019 marks the 30th anniversary of the beginning of the peaceful transformations from state socialism to democracy in the East-Central European...

    weiter
  • Veranstaltung Soziale Demokratie

    Akademie der Sozialen Demokratie

    Das tschechisch-slowakische Nachwuchsförderungsprogramm Akademie der Sozialen Demokratie zählt nach seinen acht Jahrgängen an die 150 Alumni. An die...

    weiter
  • Budoucnost automobilového průmyslu Zukunft der Automobilindustrie Publikace Práce & Odbory Publikation Arbeit & Gewerkschaften

    The future of employment in the car sector. Four country perspectives from Central and Eastern Europe

    weiter
  • Veranstaltung Europa

    Rettet die Europawahlen

    Bereits zum zweiten Mal führte die Friedrich-Ebert-Stiftung Prag (FES) die Workshopreihe „Rettet die Europawahlen“ vor den Wahlen zum Europäischen...

    weiter
  • Publikation Europa

    Frauen in der tschechischen Europapolitk

    Die Infografik konzentriert sich thematisch auf die Europapolitik bis zum Jahr 2019. Mehrere Expertinnen haben es demnach in höhere exekutive...

    weiter

Friedrich-Ebert-Stiftung
Vertretung in der Tschechischen Republik

Zborovská 716/27
150 00 Praha 5

+420 224 947 076
+420 224 948 096
+420 224 948 091

fes(at)fesprag.cz

Das Büro der Friedrich-Ebert-Stiftung in Prag wurde 1990 eröffnet. 

Ziel unserer Arbeit in der Tschechischen Republik ist es, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und die Entwicklung einer aktiven Zivilgesellschaft zu fördern und zu einer sozial gerechten Gestaltung der Gesellschaft beizutragen. Wir setzen uns für die europäische Idee ein und unterstützen den bilateralen Dialog mit Deutschland sowie die regionale und globale Zusammenarbeit. 

weiter

Europa

Europa

Die Tschechische Republik nimmt im europäischen Diskurs eine eher passive Rolle ein. Die Einbindung von tschechischen Vertreter_innen aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Zivilgesellschaft in eine Debatte über aktuelle europapolitische Herausforderungen und die Weiterentwicklung der europäischen Integration ist daher das zentrale Ziel unserer Arbeit. Themen sind die Wirtschafts-, Sozial- und Energiepolitik sowie die gemeinsame europäische Außen- und Sicherheitspolitik. Insbesondere nach dem Brexit-Entscheid fördern wir darüber hinaus die Diskussion über die zukünftige Rolle Tschechiens in der EU. Besondere Aufmerksamkeit widmen wir außerdem dem deutsch-tschechischen Dialog sowie dem Austausch zwischen den Visegrad-Ländern. weiter

Arbeit & Gewerkschaften

Arbeit & Gewerkschaften

Die Herausforderungen, vor denen die Arbeitswelt und die Gewerkschaften in Tschechien stehen, sind zum Teil ähnlich wie anderswo in Europa: fortschreitende Präkarisierungstendenzen, Veränderungen des Arbeitsmarktes und der Arbeitsbedingungen im Zuge der Digitalisierung, der Umstellung auf nachhaltiges Wirtschaften und des demographischen Wandels oder die Benachteiligung von Frauen auf dem Arbeitsmarkt. Auf der anderen Seite ist der Blick der postkommunistischen Gesellschaften auf die Rolle der Arbeit im Leben der Einzelnen und der Gesellschaft als Ganzes, aber auch auf die Rolle der Gewerkschaften bei der Gestaltung der Arbeitswelt ein spezifischer. Wir fördern die Diskussion über diese aktuellen Fragen und unterstützen die Gewerkschaften dabei, ein starker und gesellschaftlich anerkannter Akteur zu werden. weiter

Stärkung der Zivilgesellschaft

Stärkung der Zivilgesellschaft

Eine starke Zivilgesellschaft mit in Verbänden und Vereinen artikulierten Interessen und konstruktiven Debatten ist eine wichtige Grundlage für eine starke Demokratie. Diese kann nur funktionieren, wenn zivilgesellschaftliche Akteur_innen an politischen Debatten teilhaben können. Hierbei gilt es, den Diskurs durch progressive Zugänge und Perspektiven zu befördern bzw. zu erweitern. Wir stützen in Zusammenarbeit mit verschiedenen Organisationen den gesellschaftlichen Diskurs und setzen einen starken Akzent in der thematischen deutsch-tschechischen bzw. europäischen Vernetzung. weiter

Soziale Demokratie

Soziale Demokratie

Für die Weiterentwicklung Tschechiens zu einer Sozialen Demokratie sind vor allem drei Bereiche wichtig: Zum einen ist der Blick in die Geschichte der sozial-demokratischen Bewegung Tschechiens von Bedeutung, um die aktuellen Zusammenhänge zu verstehen. Zum anderen müssen progressive politische Antworten auf die vielfältigen Herausforderungen der Gegenwart entwickelt werden. Und schlieβlich werden Akteur_innen benötigt, die als Multiplikator_innen wirken können und sich für eine Umsetzung einer solchen Politik einsetzen. In diesen Bereichen sind wir mit unseren Maβnahmen an und fördern den nationalen und regionalen Dialog dazu. weiter

(Post)Brexit Europe, Great Britain and Germany

The Institute of International Studies, Faculty of Social Sciences of the Charles University and the Representation of the Friedrich-Ebert-Stiftung in...

weiter

Czech Women Networks on European, Foreign and Security Policy

Am Freitagmorgen, den 8.11.2019, organisierte das Prager Büro der FES in Zusammenarbeit mit der Association for International Affairs im Rahmen des...

weiter

Bauhaus

Die berühmte deutsche Schule für Design und Architektur Bauhaus feiert dieses Jahr hundert Jahre seit ihrer Gründung. Diesem Jubiläum haben sich im...

weiter

The future of employment in the car sector. Four country perspectives from Central and Eastern Europe

Frauen in der tschechischen Europapolitk

Die Infografik konzentriert sich thematisch auf die Europapolitik bis zum Jahr 2019. Mehrere Expertinnen haben es demnach in höhere exekutive...

weiter

Criteria Beyond Maastricht. The Czech Republic and the Euro

Foreign, European and Security policies are debated at conferences in the Czech Republic and they set the agenda for Europe’s future and draw attention from across the EU. Despite a huge progress that the society has made in the last 30 years after the Velvet Revolution, we are still facing some unfortunate remnants of the past. The European topics discussed are varied, but unfortunately female experts are much less involved in these debates. Quite often panels on such conferences are “male only”.

The practice of selecting only men to speak on panels on policy issues is unjust, as it excludes the voices of women. We emphasize on bringing more gender diversity to those debates. More

Wir weisen hin

  • Upozorňujeme Wir weisen hin

    New publication: Rethinking European Security

    "Rethinking European Security" about a critical evaluation of existing security concepts in international politics. And it asks important questions:...

    weiter
  • Wir weisen hin

    IN OR OUT? The politics of Euro accession for Eastern European member states

    Die Stabilisierung der Eurozone ist eine der großen Herausforderungen, welcher sich Europa aktuell stellen muss. In einigen Ländern der EU wird der...

    weiter
  • Wir weisen hin

    Innere und Äußere Sicherheit

    Die neue Publikation bietet Vorschläge zur organisatorischen Ausgestaltung und zur politisch-administrativen Einbindung eines Gemeinsamen...

    weiter
  • Wir weisen hin

    Macht statt Moral

    Die wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen der FES Prag und Budapest, Kateřina Smejkalová und Eszter Kováts schreiben fürs IPG-Journal über die Ursachen...

    weiter
  • Upozorňujeme Wir weisen hin

    The 2018 Annual Reviews of Labour Relations and Social Dialogue for 19 countries in Central Eastern Europe and Southeast Europe are online

    The “Annual Reviews of Labour Relations and Social Dialogue” provide a yearly analysis of notable developments in the wider field of labour relations...

    weiter
  • Upozorňujeme Wir weisen hin

    The wall has not completely disappeared

    15 years after the EU’s enlargement towards Eastern Europe, then-Czech Prime Minister Vladimír Špidla takes stock

    weiter
  • Upozorňujeme Wir weisen hin

    Die Mauer ist noch nicht ganz weg

    15 Jahre nach der EU-Osterweiterung zieht der damalige tschechische Ministerpräsident Vladimír Špidla Bilanz

    weiter
  • Upozorňujeme Wir weisen hin

    Security Radar 2019: Wake-up call for Europe!

    In the context of dramatic challenges for the European security order, the FES Regional Office for Cooperation and Peace in Europe (FES ROCPE) has...

    weiter
  • Wir weisen hin

    Was erwarten die Deutschen von Europa?

    Studie

    weiter
  • Upozorňujeme Wir weisen hin

    Foursight Ukraine

    weiter
  • Upozorňujeme Wir weisen hin

    Germany´s Option for European Policy Reform

    weiter
  • Upozorňujeme Wir weisen hin

    RESOURCES FOR A PROSPEROUS EUROPE. Redesigning the EU Budget in a Progressive Way

    weiter
  • Upozorňujeme Wir weisen hin

    The 2017 Annual Reviews of Labour Relations and Social Dialogue for by 19 countries in Central Eastern Europe and Southeast Europe are online in new makeup!

    The “Annual Reviews of Labour Relations and Social Dialogue” provide a yearly analysis of notable developments in the wider field of labour relations...

    weiter
  • Wir weisen hin

    Europa und Soziale Demokratie

    Das Buch der FES-Reihe "Lesebuch der Sozialen Demokratie"

    weiter
  • Wir weisen hin

    Was hält Europa zusammen? Die EU nach dem Brexit

    Eine repräsentative Acht-Länder-Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung, durchgeführt von policy matters

    weiter
  • Wir weisen hin

    Hört auch uns zu! Flucht, Migration und Integration aus NGO-Perspektive in der Visegrád-Region

    Studie des FES-Büros in Bratislava

    weiter

For more videos vistit us on
You-Tube

FES Tschechien on Facebook

FES Tschechien on Facebook

weiter

FES CONNECT

FES CONNECT

weiter