Arbeitsbedingungen in tschechischen Supermärkten

Wir quatschen nicht, wir arbeiten – unter diesem Motto stand eine Diskussion im Rahmen der Abendschule Migration am 28. November 2018, die von der...

weiter

Weiterentwicklung der Präsentations- und Argumentationsfähigkeiten

Am 10. September fand in Kooperation mit der Initiative Forum 50 Prozent und der Tschechisch-Mährischen Gewerkschaftskonfäderation ein Workshop für...

weiter

Themenspaziergang mit aktiven Gewerkschafter_innen aus Nordrhein-Westfalen durch Prag

In der Frische eines sommerlichen Regens führten wir für eine Gruppe von aktiven Gewerkschafter_innen aus Nordrhein-Westfalen einen Themenspaziergang...

weiter

Abendschule Migration: Und was ist mit der Ukraine? Arbeitsmigration nach Tschechien

Am 18. April organisierte die Friedrich-Ebert-Stiftung im Rahmen der „Abendschule Migration“ einen Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema...

weiter

Gewerkschaftsakademie

Am ersten März-Wochenende haben wir den diesjährigen Jahrgang der Gewerkschaftsakademie eröffnet, die wir bereits zum zweiten Mal in Zusammenarbeit...

weiter

Arbeit & Gewerkschaften

Die Herausforderungen, vor denen die Arbeitswelt und die Gewerkschaften in Tschechien stehen, sind zum Teil ähnlich wie anderswo in Europa: fortschreitende Präkarisierungstendenzen, Veränderungen des Arbeitsmarktes und der Arbeitsbedingungen im Zuge der Digitalisierung, der Umstellung auf nachhaltiges Wirtschaften und des demographischen Wandels oder die Benachteiligung von Frauen auf dem Arbeitsmarkt. Auf der anderen Seite ist der Blick der postkommunistischen Gesellschaften auf die Rolle der Arbeit im Leben der Einzelnen und der Gesellschaft als Ganzes, aber auch auf die Rolle der Gewerkschaften bei der Gestaltung der Arbeitswelt ein spezifischer. Wir fördern die Diskussion über diese aktuellen Fragen und unterstützen die Gewerkschaften dabei, ein starker und gesellschaftlich anerkannter Akteur zu werden.