4. Jahrgang des kleinen Festivals MIGFILM

Am 10. und 11. Februar 2019 fand bereits der 4. Jahrgang des kleinen Festivals MIGFILM statt. Dieses wird in Zusammenarbeit von Friedrich-Ebert-Stiftung und Multikulturellem Zentrum Prag durchgeführt. Für die diesjährige Ausgabe konnten zudem die Organisation zur Hilfe von Flüchtlingen sowie die Organisation Antikomplex als Partner gewonnen werden.

MIGFILM ist ein Beitrag zur tschechischen gesellschaftlichen Debatte um Migration und Integration und soll mittels Filmen einen Beitrag dazu leisten, dass sich diese Debatte versachlicht und bereichert wird durch unterschiedliche Impulse. Am 10. Februar konnten dem interessierten Publikum drei Filme aus deutscher Produktion gezeigt werden, die allesamt ihre Tschechien-Premiere feiern konnten. Gezeigt wurde Michel Abdollahis Reportage „Im Nazidorf“ über das mecklenburgische Dorf Jamel, die Dokumentation „Return to Afghanistan“ der Kabuler Friedrich-Ebert-Stiftung über Afghanistan-Rückkehrer sowie der Spielfilm „Aufbruch ins Ungewisse“, in dem eine deutsche Familie in einer nahen Zukunft aus dem reaktionären Deutschland fliehen muss, um als Flüchtling in Südafrika um Asyl zu bitten. Den Abschluss des Festivals bildete am 11. Februar die tschechische Dokumentation „Central Bus Station“ über den riesigen Busbahnhof in Tel Aviv, der in seinem Niedergang Ankunftsort für viele Migrant_innen geworden ist. Alle Filme wurden durch eine Diskussion mit interessanten Gesprächspartner_innen begleitet, in die sich das Publikum aktiv einbrachte.

Wir danken allen für den Besuch des diesjährigen MIGFILM (10.-11. Februar), dem Minifestival von Filmen zum Thema Migration, das von Friedrich-Ebert-Stiftung, Multikulturellem Zentrum, Antikomplex und der Organisation zur Hilfe von Flüchtlingen durchgeführt wurde.

Friedrich-Ebert-Stiftung
Vertretung in der Tschechischen Republik

Zborovská 716/27
150 00 Praha 5

+420 224 947 076
+420 224 948 096
+420 224 948 091

fes(at)fesprag.cz

Aktuelle Genderfragen auf dem Arbeitsmarkt

Am 16. Mai haben wir uns an einer Schulung für den Gleichstellungsauschuss des Gewerkschaftsdachverbandes ČMKOS beteiligt. Auf dem Programm standen...

weiter

Weltordnung ohne den Westen? Europa zwischen Russland, China und Amerika

Am 13.5.2019 hielt Staatsminister Gernot Erler a.D. an der Karluniversität in Prag einen Vortrag über "Weltordnung ohne den Westen? Europa zwischen...

weiter

Regionaler Automobilworkshop: Digitalisierung und Globalisierung – Die Zukunft der Beschäftigen in der Automobilindustrie in den Visegrád-Staaten und Rumänien

Vom 13. - 14. Mai 2019 fand in Prag ein regionaler Workshop zum Thema "Zukunft der Beschäftigten in der Automobilindustrie" statt. Eingeladen waren...

weiter

Criteria Beyond Maastricht. The Czech Republic and the Euro

Dialog – Vertrauen – Sicherheit: Voraussetzungen und Impulse für eine zeitgemäße sozialdemokratische Entspannungspolitik

Am 9. Oktober hat die SPD-Bundestagsfraktion ein neues Positionspapier zu den aktuellen und künftigen Beziehungen zu Russland verabschiedet.

Das...

weiter

Tschechien. Das Land ist nach den Präsidentschaftswahlen enorm gespalten.