Europäische Flüchtlingsintegration als gemeinsame kommunale Entwicklung

Am Donnerstag den 24. Mai 2018 fand im Prager Goethe-Institut ein Roundtable mit Prof. Dr. Gesine Schwan statt.

Die Präsidentin und Mitbegründerin der Humboldt-Viadrina Governance Platform stellte zunächst ihr Manifesto "Europäische Flüchtlingsintegration als gemeinsame kommunale Entwicklung" vor, um anschließend mit Teilnehmern aus Politik, Zivilgesellschaft und Medien über den Ansatz zu diskutieren. Ein lebhafter Dialog verdeutlichte nicht nur die unterschiedlichen Perspektiven im Bezug auf das Thema. Er ermöglichte außerdem die offene Äußerung konkreter Wünsche, Vorstellungen und einer möglichen Umsetzbarkeit im tschechischen Kontext.

Friedrich-Ebert-Stiftung
Vertretung in der Tschechischen Republik

Zborovská 716/27
150 00 Praha 5

+420 224 947 076
+420 224 948 096
+420 224 948 091

fes(at)fesprag.cz

Rettet die Europawahlen

Bereits zum zweiten Mal führte die Friedrich-Ebert-Stiftung Prag (FES) die Workshopreihe „Rettet die Europawahlen“ vor den Wahlen zum Europäischen...

weiter

Wege aus der Kohle – Die Ergebnisse der deutschen Kohlekommission und ihre Bedeutung für die Tschechische Republik

Am 11.06. haben der SPD-Bundestagsabgeordnete Thomas Jurk, Frederik Moch vom DGB und Fabian Hübner von der Klima-Allianz Deutschland den Prozess und...

weiter

Future European Leaders Forums

From 26th to 29th of May 2019 Friedrich-Ebert-Stiftung Representation in Czech Republic in cooperation with Institute of International Relations and...

weiter

The future of employment in the car sector. Four country perspectives from Central and Eastern Europe

Frauen in der tschechischen Europapolitk

Die Infografik konzentriert sich thematisch auf die Europapolitik bis zum Jahr 2019. Mehrere Expertinnen haben es demnach in höhere exekutive...

weiter

Criteria Beyond Maastricht. The Czech Republic and the Euro