Europäische Themen und die bevorstehenden Wahlen zum Europaparlament

Vom 31.3 bis zum 2.4.2019 reisten sieben junge Journalist_innen aus Tschechien, der Slowakei, Ungarn und Polen nach Brüssel, um sich mit der Medienberichterstattung zu den bevorstehenden Wahlen zum Europaparlament näher zu beschäftigen. Neben einem Besuch der Redaktion des Brüsseler Büros von Politico und dem Midday Briefing der Europäischen Kommission, konnten sich die Journalist_innen mit Vertretern der Europäischen Föderation für Journalisten (EFJ) austauschen. Dank des Besuchs der Ständigen Vertretung der Slowakischen Republik bei der Europäischen Union wurden die Prioritäten der Slowakei und der V4 Gruppe für die bevorstehenden Wahlen zum Europaparlament diskutiert.

Friedrich-Ebert-Stiftung
Vertretung in der Tschechischen Republik

Zborovská 716/27
150 00 Praha 5

+420 224 947 076
+420 224 948 096
+420 224 948 091

fes(at)fesprag.cz

Invitation: Feminist goals 30 years ago and now: Lessons and prospects

2019 marks the 30th anniversary of the beginning of the peaceful transformations from state socialism to democracy in the East-Central European...

weiter

Akademie der Sozialen Demokratie

Das tschechisch-slowakische Nachwuchsförderungsprogramm Akademie der Sozialen Demokratie zählt nach seinen acht Jahrgängen an die 150 Alumni. An die...

weiter

Rettet die Europawahlen

Bereits zum zweiten Mal führte die Friedrich-Ebert-Stiftung Prag (FES) die Workshopreihe „Rettet die Europawahlen“ vor den Wahlen zum Europäischen...

weiter

The future of employment in the car sector. Four country perspectives from Central and Eastern Europe

Frauen in der tschechischen Europapolitk

Die Infografik konzentriert sich thematisch auf die Europapolitik bis zum Jahr 2019. Mehrere Expertinnen haben es demnach in höhere exekutive...

weiter

Criteria Beyond Maastricht. The Czech Republic and the Euro