Geteiltes Prag

Auf den Spuren von Edgar Hahnewald, Robert Götzsch und Wilhelm Sander, die 1933 nach Prag emigrieren mussten, war am vergangenem Wochenende die...

weiter

Für die Freiheit streiten – Aus der Geschichte der Sozialen Demokratie in Mitteleuropa

Der Aufarbeitung der gemeinsamen Vergangenheit von Deutschland und Tschechien wird eine große Bedeutung für den deutsch-tschechischen Dialog der...

weiter

Bekämpfung der Korruption

Einen ihrer Arbeitsschwerpunkte setzt die Friedrich-Ebert-Stiftung in die Aus- und Fortbildung junger Menschen zu aktuellen relevanten politischen...

weiter

Prager Dialoge der Friedrich-Ebert-Stiftung. Sozialdemokratische Impulse. Ausgabe 4

Prager Dialoge der Friedrich-Ebert-Stiftung. Sozialdemokratische Impulse. Ausgabe 3

Prager Dialoge der Friedrich-Ebert-Stiftung. Sozialdemokratische Impulse. Ausgabe 2

Prager Dialoge der Friedrich-Ebert-Stiftung. Sozialdemokratische Impulse. Ausgabe 1

Soziale Demokratie

Für die Weiterentwicklung Tschechiens   zu einer Sozialen Demokratie sind vor allem drei Bereiche wichtig: Zum einen  ist der Blick in die Geschichte der sozial-demokratischen Bewegung Tschechiens von Bedeutung, um die aktuellen Zusammenhänge zu verstehen. Zum anderen müssen progressive politische Antworten auf die vielfältigen Herausforderungen der Gegenwart entwickelt werden. Und schlieβlich werden Akteur_innen  benötigt, die als Multiplikator_innen wirken können und sich für eine Umsetzung einer solchen Politik einsetzen.  In  diesen Bereichen sind wir mit unseren Maβnahmen an und fördern den nationalen und regionalen Dialog dazu.